SlowCooker Beef Broccoli

Eines meiner Lieblingsgerichte ist „Beef Broccoli“ aus dem SlowCooker. Leichte Zubereitung, unkomplizierte Zutaten, einfach lecker.
Da es lange im Slowcooker gart, kann man es gut vorbereiten und hat dann später nur noch einen übersichtlichen Restaufwand.

Zutaten für 6-8 Portionen
250 gr Zwiebeln (in Streifen)
~1,2 kg Mageres Rindfleisch (z.B. Falsches Filet)
300 ml Rinderfond oder Brühe
150 ml Soja-Sauce
90 gr Brauner Zucker
3 EL Geröstetes Sesamöl
6 Knoblauchzehen
1 TL Chili-Flocken oder Sriracha-Sauce
800 bis 1000 gr Brokkoli
1,5 EL Tapioka-Stärke (oder doppelte Menge Speisestärke)
150 ml Wasser
zum Anrichten Sesamsamen, gehackte Frühlingszwiebeln, Röstzwiebeln, Sriracha
Die Zubereitung ist ganz einfach:
 

Zwiebeln unten in den Keramik-Einsatz des SlowCookers geben. Dann das Rindfleisch in mungerechte dünne Streifen schneiden und in den Keramik-Einsatz geben. Danach die Sauce anrühren mit Rinderfond, Soja-Sauce, braunem Zucker, Sesamöl, Knoblauch und Sriracha (oder Chili) und über das Fleisch geben. Das Ganze wird dann ca. 7h auf LOW gegart.

Um die Sauce noch etwas anzudicken muss die Stärke mit dem Wasser gemischt werden und wird im SlowCooker untergerührt. Weitere 30 Minuten auf HIGH garen.
In der Zwischenzeit kann der Brokkoli fertig gemacht und der Reis gekocht werden. Den Brokkoli schneide ich auch in mundgerechte Stücke (also relativ klein) und koche genügend gesalzenes Wasser auf. Da die Stücke recht klein sind, müssen sie nicht lange gekocht werden. Nach ca. 3 Minuten sollte der Brokkoli fertig sein.

Beim Anrichten verteile ich den Reis großzügig über den Teller. Darüber kommt das Fleisch aus dem SlowCooker und dann der Brokkoli. Garniert wird mit Frühlingszwiebeln und Sesam. Manchmal nehme ich auch noch Röstzwiebeln dazu. Wer es etwas schäfer mag, kann dann auch noch Sriracha nehmen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.